Blog
Montag, der 11. November 2019

HTML5 – Das ist der aktuelle Stand

Liebe Spieler,

wir möchten euch ein kleines Update zum aktuellen Stand der HTML5-Version des Spiels geben.

Für diejenigen unter euch, die es noch nicht wissen: Da Flash ab nächstem Jahr nicht mehr unterstützt wird, wechseln wir von Flash zu HTML5.
Vor einiger Zeit hatten wir bereits alle russischen und deutschen Server für einen kurzen Zeitraum auf HTML5 umgeschaltet. Obwohl das Spiel für die meisten Spieler während dieser Zeit reibungslos lief, wurde deutlich, dass ein paar wenige Spieler immer noch erhebliche Probleme mit der Performance der neuen Spielversion hatten. Daher beschlossen wir, auf Flash zurückzuwechseln und in der Zwischenzeit noch etwas an der HTML5-Version herumzufeilen.

Genau daran arbeiten wir momentan und möchten euch nun erklären, was genau das bedeutet. Die Fehlermeldungen, die wir während des bisherigen Live-Tests erhalten haben, deuteten nicht auf einen bestimmten einzelnen Grund hin, sondern ließen eher ein allgemeines Performance-Problem vermuten.

Glücklicherweise konnten wir einen Bereich mit jeder Menge potenzieller Verbesserungsmöglichkeiten für die Performance ermitteln: die Elemente der Benutzeroberfläche (UI).
Aktuell erfordern die Hintergrundprozesse eine vollständige Neuberechnung, wenn ein UI-Element bewegt oder geändert wird. Andere, mit diesem Element verbundene UI-Elemente müssen anschließend ebenfalls neu berechnet werden. Und weitere, mit diesen Elementen verbundene UI-Elemente müssen, wie bei einem Domino-Effekt, wiederum auch neu berechnet werden.
Diese Verkettung unnötig komplizierter Neuberechnungen kann die gesamte CPU-Kapazität für den Browser-Tab in Anspruch nehmen, was zu Speicherproblemen und dadurch bedingt zu Performance-Problemen führt.

Unsere Entwickler arbeiten nun daran, die Funktionsweise dieser UI-Neuberechnungen zu ändern. Soll heißen, wird ein UI-Element geändert, wird nun überprüft, welche anderen Elemente dadurch neu berechnet werden müssen, anstatt eine Kettenreaktion auszulösen, bei der einfach alles neu berechnet wird.
Diese Überarbeitung ist recht komplex, aber wir denken, dass sich der Aufwand lohnt. Ein exaktes Datum, bis wann wir damit fertig sind, können wir euch noch nicht geben. Wir wollten euch jedoch wenigstens einen kleinen Einblick geben, woran wir gerade arbeiten, um mit der HTML5-Version live gehen zu können.

 

Wir freuen uns schon auf diese neue Epoche von Rail Nation und melden uns wieder bei euch, sobald es News dazu gibt.

 

Euer Team von Rail Nation

15 Kommentare

  • Matki sagt:

    Hallo,
    ich hatte HTML5 auf mehreren Rechnern unter Firefox und Opera getestet.
    Lief unter Opera einwandfrei und schnell, unter Firefox nur bedingt.

    Ein Problem, dass ich aber egal wo hatte, war, dass ich keinen Text von außerhalb ins Nachrichtenfesnter kopieren konnte – für Fahrpläne extrem wichtig.

    VG
    Matki

  • Meyer Lansky™ sagt:

    Lief nur bedingt super – einen Fahrplan umstellen war langwierig und für mich als Wettbewerbfahrer nicht akzeptabel.
    Allerdings, die Bonis auf dem Bahnhof einsammeln, das ging mit HTML5 extrem schnell und bei Fahrplanumstellungen wurden auch alle Züge umgestellt, nicht so wie beim Flash, der immer eine Kontrolle erforderte ob nicht die Hälfte der Züge den Fahrplan nicht übernommen haben.
    Spiele mit Chrome und SeaMonkey als Browser

  • AB sagt:

    Nur Antworten von Spielern, bei denen HTML5 gut lief? Komisch. Ein Schelm, wer hier Böses denkt…
    Bei mir lief es mit HTML5 garnicht.

    • Skadi sagt:

      Hallo AB,
      du bist nicht der einzige, bei dem HTLM5 nicht besonders gut lief. 🙂 Deshalb sind wir ja auch vorübergehend wieder zu Flash gewechselt. Ich hoffe, dass auch bei dir nach dem nächsten Wechsel, Rail Nation auf HTML5 gut läuft!
      Viele Grüße
      Skadi

  • Wilde Maus sagt:

    Danke für die Info,
    bei mir lief HTML5 super, im Gegensatz zum Flash, da hab ich immer schwarze Flecken oder Schlieren.Ansonsten bin ich zufrieden

  • Krombat sagt:

    Auch ich kann es nicht mehr abwarten, dieses lästige Flash vom Hals zu kriegen. Es gibt so vieles an den aktuellen Oberflächen, was mal komplett neu überdacht werden sollte. Auch mit der Umstellung auf HTML5 muss eine technische Weiterentwicklung bald mal in den Angriff genommen werden. Obwohl sich so eine kleine Zeitreise zurück nach 2008 auch ganz schön anfühlt, kann das für ein lebendiges Browsergame ja nicht der Wunsch sein.

    Um den mobilen Markt anzusprechen, und ehrlich gesagt sehe ich in 2019 nur noch dort eine Überlebenschance, muss auch dringend die App optimiert werden. Ich hoffe das steht auch schon auf dem Plan.

    • Skadi sagt:

      Hallo Krombat,
      derzeit steht natürlich die Umstellung auf HTML5 im Vordergrund. Sobald Rail Nation erfolgreich umgestellt wurde, werden auch wieder andere Projekte in Angriff genommen wie zum Beispiel die Behebung von Fehlern.
      Die App wird ebenfalls auf HTML5 umgestellt.
      Viele Grüße
      Skadi

  • BöseKeksErna sagt:

    Ich nutze Chrome als Browser und bekomme täglich den Hinweis,das ab Dezember für Chrome kein flash player mehr zur Verfügung steht. Den Browser möchte ich auf keinen Fall wechseln. Kann ich dann ab Dezember hier nicht mehr spielen?

    • Skadi sagt:

      Hallo BöseKeksErna,
      Flash wird erst Ende 2020 komplett eingestellt, bis dahin ist Rail Nation schon lange auf HTML5 umgestellt :). Also keine Sorge, du kannst auch weiterhin spielen!
      Viele Grüße
      Skadi

  • Manfred Stilz sagt:

    Danke für die Info
    hatte mit HTML5 keinerlei Probleme, lief alles super. War deutlich besser wie mit dem Flash.

  • Ede sagt:

    Hi, bei mir auf dem Bahnhof sieht man viele schwarze Striche und Punkte. html5 lief bei mir ohne diese.
    Auf ein gutes Gelingen

  • Sir Hower sagt:

    Moin RN-Team
    Gibt es einen weiteren Testlauf, nach der Überarbeitung?

  • Linford sagt:

    Danke für die Info,
    bei mir lief HTML5 super, im Gegensatz zum Flash, da hab isch immer schwarze Flecken oder Schlieren. Ich hoffe, dass ihr bald fertig seit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.